Erfolgs-Axiome, The One Challenge, TOC, The 1 Challenge, Chris Ley, Chris Ley Challenge, Erfolg, Misserfolg, Scheitern, erfolgreich scheitern

The Challenge 1 vorzeitig beendet


Du kennst vielleicht diese Momenten im Leben, wo sich von jetzt auf gleich alles verändert.

Mit der Geburt unseres Kindes hatten wir im Dezember so einen fantastischen Moment. Und es ist unglaublich, wie wunderschön sich das Leben verändert. Leider hatten wir im Januar wieder so einen Tag, der das Leben für immer verändern sollte. Wir hatten einen ernsten Notfall. Unser Baby ist schwer krank und wird sein Leben lang etwas mehr Zeit, Liebe, Verständnis und Aufmerksamkeit brauchen.

Diese außergewöhnliche Situation bringt mich zu der Entscheidung, dass ich das Projekt „THE1CHALLENGE“ vorzeitig beende.

Wenn du dich fragst, wie du mich unterstützen kannst: Wir brauchen kein Mitleid, sondern viel Energie, Zeit und positive Gedanken.

 

Danke für euren Support!

Chris

Mt. Everest besteigen in einem Tag


Wenn wir das Thema Motivation in 3 Schlagworten zusammenfassen würden, ergäbe sich:

  1. Du brauchst ein ZIEL
  2. Du brauchst eine STRATEGIE
  3. und Du brauchst deine WILLENSKRAFT

 

Und vielleicht kennst du es auch, dass sich auf dem Weg zur Zielerreichung etwas verändert – dein Umfeld, das Ziel, die Bedingungen, du selbst oder du merkst, dass deine Strategie nicht an das Ziel führt.

Genau da stehe ich gerade und du kannst davon lernen. Es gibt 2 typische Fälle:

  1. Dein Ziel ist das falsche, weil du dich zu sehr an anderen orientierst. In dem Fall schau wieder mehr auf dich, höre auf dich zu vergleichen und mach dein Ding, egal was die anderen über dich sagen oder denken!
  2. Das Ziel ist das richtige, deine Strategie führt dich aber nicht dorthin. In diesem Fall überprüfe warum die Strategie nicht funktioniert hat und verändere deine Strategie, wenn das Ziel noch attraktiv genug ist. Hier machen viele den Fehler, dass sie sich entmutigen lassen und die selbe Strategie mit mehr Disziplin anwenden. Das führt zu nichts.

Mein Ziel ist es den Mt. Everest in nur einem Tag zu besteigen und zwar im höchsten Gebäude der Welt – der Burj Khalifa. Das hat nicht funktioniert, genauso wie die Ansprache diverser Unternehmens-Hochhäuser und Tower in Frankfurt nicht funktioniert hat.

Was ich dafür getan habe?

  • mehr als 200 Unternehmen angesprochen
  • 150 personalisierte Videos gedreht
  • etliche Präsentationen gehalten und Gespräche geführt
  • 2000 Visitenkarten gedruckt
  • zehntausende Menschen über social media erreicht
  • 9 Pressemitteilungen in 5 Ländern geschrieben
  • 50 Briefe geschrieben
  • 20 Geschenke gemacht
  • 3 Vorträge gehalten
  • 5 Unternehmergruppen besucht
  • 1 Messe als Aussteller besucht
  • 1 deutsche und 1 englische Homepage gebaut
  • 1 crowdfunding aufgesetzt

Und sind erfolgreich in 2 Finanzierungsrunde gescheitert. Euer ganzes Feedback, Kritik und Lob haben wir uns angehört und die Challenge angepasst. Hier könnt ihr den Beitrag ausführlich lesen.

 

Jetzt könnte ich hingehen und sagen, dass die Challenge gescheitert ist oder wir nehmen die Symbolik der Challenge. Gerade wenn du ganz nach oben willst, einen hohen Berg besteigen oder ein hohes Ziel erreichen willst, musst du zwischendurch auf Teilstrecken wieder absteigen, damit sich dein Körper akklimatisieren kann. Genauso machen wir das! Und deshalb werde ich das Ziel den Mt. Everest in einem Tag zu besteigen etwas anpassen und am 22. April 2017 bei einem internationalen Wettkampf erreichen.

 

Technische Daten

  • 100 Runden
  • 84,390km
  • 8848m
  • Anzahl der Stufen: 79.400 gesamt
  • Zeitlimit: 24 Stunden

 

logo-240

Dein Leben. Dein Ziel. Unsere Challenge.


 

„Keine Zeit“, „nicht gut genug“, „unglücklich“, „nicht geliebt“ oder „körperlich unfit“ – Unzufriedenheit mit sich und dem eigenen Leben ist weit verbreitet und oft berechtigt. Es gibt zahlreiche Erfolgstipps und Ratgeber, die jedoch viel zu häufig nur in Resignation und Burnout enden.

In den letzten 10 Jahren habe ich in meinen Seminaren und Vorträgen die Erfahrung gemacht, dass wir Menschen immer wieder die selben Ziele und Herausforderungen haben. Manchmal gibt es Menschen, die ihre Ziele mit Leichtigkeit erreichen und andere müssen dafür hart arbeiten, so scheint es.

Die Entwicklung von diesen Inhalten war ein Prozess und ist das einzigartige Ergebnis von Wissenschaft und praktischen Erfahrung von Genies, Supertalenten und Megabrains. In diesem Jahr haben ich über 3.000 Seiten Blogartikel, mit über 500 Quellen geschrieben, alle Methoden und Techniken habe ich für dich in zahlreichen Selbstexperimenten getestet und habe es zu meiner Aufgabe gemacht, die Welt glücklicher zu machen. Du findest das gebündelte Wissen hier in praktischen Schritt-für-Schritt Anleitungen. Und vor allem wirst Du hier eins lernen, dass Du bereits alle Kräfte in dir trägst:

„Du bist geliebt. Du bist schlau. Du bist wichtig.“ – In dir selbst steckt die Kraft!

Schau! Das schönste Geschenk hast Du zu deiner Geburt bekommen und in dir steckt die Kraft, die Intelligenz und die Willenskraft dein Leben so zu verändern wie Du es gerne leben willst. Nur eins musst Du dafür verstehen: Nur Du selbst kannst dein Leben verändern. Also hör endlich auf dich zu beschweren und befreie deinen Übermensch.

Du willst vielleicht auch eine Sprache lernen in 90 Tagen, deinen Körper so verändern dass Du 250km laufen kannst oder 16kg abnehmen? Du willst weniger arbeiten und mehr leben? Oder vielleicht willst Du auch einfach deine Ängste loswerden, mehr in die Umsetzung kommen und glücklich in Beziehungen werden.

Das hier ist kein weiteres Tschakka-Programm über Erfolg und persönliches Glück, bei dem Du frustriert abbrichst und dich noch schlechter fühlst, sondern das wundervolle Verschönerungsprogramm für dein Leben.

Mentoren & Giganten

Ich bin kein Genie, kein Supertalent und auch kein Megabrain. Ich bin nur derjenige, der die Informationen zusammenträgt, testet und in verständlichen Rezepten lernbar macht.

Wenn Du auf dieser Seite unglaubliches Wissen findest, das dein Leben verändert, dann ist das den brillanten Köpfen zu verdanken, die mir als Quelle, Kritiker, Beiträger, Korrektoren und Referenzen zur Seite standen. Wenn Du etwas Lächerliches findest, dann liegt das daran, dass ich nicht auf sie gehört habe.

Der Talk über Selbstoptimierung und Wahnsinn

Menschen wollen sich ständig verbessern, um glücklicher zu werden. Dafür nehmen sie sich jedes Jahr am Neujahrstag neue Vorsätze vor: Mehr Sport, gesünder essen, weniger rauchen. Aber macht uns das dauerhaft wirklich glücklicher, wenn wir immer fitter, gesünder und schlauer werden?

„Mit Peter Hüsgen und Chris Ley hat NE-WS 89.4-Moderatorin Michelle Fausten genau über dieses Thema gesprochen. Peter Hüsgen hat tagtäglich mit Menschen zutun, die an sich selbst arbeiten. Auch Chris Ley hilft Menschen dabei, ihr Leben zu verändern. Aber er ist auch privat ein Mensch, der gerne an seine Grenzen stößt.“ so der Sender auf seiner Homepage.

Wir haben über THE1CHALLENGE, Selbstoptimierung, persönliche Grenzen und Motivation im Alltag gesprochen.

Und die NE-WS 89.4-Talksendung kannst Du hier in dem Podcast noch einmal nachhören.

„Übermensch“ kommt von dem polyphasischen Schlaf nach Uberman

Der Begriff Übermensch tauchte  mit dem „hyperanthropos“ erstmals schon im 1. Jahrhundert v. Chr. auf und wurde fortan in seiner Begriffsgeschichte von Rab, über Dante, Goethe, bis hin zu Nietzsches Übermenschmodell, das im Nationalsozialismus im Verständnis eines gesellschaftlichen Modells gelehrt wurde, überwiegend negativ und als Schimpfwort benutzt. Nietzsche geprägt das Wort als „Idealmensch“, der über das normale und gewöhnliche Leben hinausstrebt.

Die Verwendung des Begriffs Übermensch hier hat damit nichts zu tun und ich distanziere mich klar von sämtlichem Gedankengut des Nationalsozialismus. 

In meiner Welt kommt Übermensch von dem polyhasischen Schlaf Uberman, der dir ermöglich mit nur 2 Stunden schlaf aus zu kommen. 2013 habe ich ein ganzes Jahr mit diesem Schlafkonzept gelebt, um mit dem Stand-up-Paddle Board 1.200km den Rhein von der Quelle bis zu Mündung in Weltrekordzeit zu durchqueren. Hier findest Du eine Anleitung, wie Du mit weniger Schlaf deutlich fitter und ausgeruhter bist.

Scheitern und Misserfolg ausdrücklich erwünscht!

Vielleicht kannst Du diese „Optimierung- und Verbesserungsgeschichte“ jetzt noch nicht für ganz voll nehmen. Möglicherweise kannst Du Dir einfach noch nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Doch schon bald wirst Du erkennen, dass Du die Erfahrungen leicht und einfach in Deinem privaten und beruflichen Leben umsetzen kannst. Die einzige Voraussetzung ist, dass Du Dein Thema aus den Beiträgen wählst. Es soll das Thema sein, was zurzeit bei Dir brennt. Dir wird schon während des Lesens klar werden, dass Du mit dem ersten Thema, das Du wählst, anfängst, Dein Leben noch schöner zu machen. Denn dieses Projekt hat einen einzigen Anspruch: die Erfolgsrezepte der Genies, Persönlichkeiten und Megabrains, lernbar zu machen. Und es ist wichtig, dass Du auch mal scheiterst und Misserfolg erträgst. Es ist nicht immer alles toll und super – bei keinem Menschen (lies hier mehr darüber, wie viel Misserfolg ich persönlich hatte). Genau deshalb wird dieses Projekt Dich und auch viele andere Menschen erreichen. Meine Leidenschaft und Vision ist, die Welt ein bisschen glücklicher zu machen.

Tagtäglich arbeite ich mit Menschen und lerne neue Menschen kennen, die einen festen Job haben, einen Schulabschluss, ein tolles Auto fahren, ein Dach über dem Kopf haben und einen vollen Kühlschrank. Und doch haben sie eines gemeinsam: Sie sind trotz aller Annehmlichkeiten nicht glücklich. Sie sind unglücklich, weil der Partner nicht immer so ist, wie sie das gerne hätten, die Kinder nicht so geworden sind, wie sie sich das vorgestellt haben, ihr Chef ein Arschloch ist, das Gehalt mehr sein könnte und der Nachbar nicht nur ein größeres Auto fährt, sondern noch dazu drei Mal im Jahr im Urlaub ist. Sie bemitleiden sich oft selbst und geben anderen Menschen die Schuld an ihrer Situation.

Wenn Du dich hier gerade angesprochen gefühlt hast, dass schau dir doch mal die Challenge „Tue jeden Tag eine gute Tat“ an. Der Blogbeitrag 1,5kg Hühnchen für den Bettler vor dem Supermarkt ist dazu der beliebteste Artikel.

Fazit

Sich an erfolgreichen Konzepten und Methoden zu orientieren, sich auch mal selbst optimieren und auch Fehler zulassen ist keine Qual. Sondern eine gute Sache, mit der sich jeder beschäftigen sollte, der sein Leben aktiv gestalten will. Zeitmanagement, die 80/20-Regel, Ziele setzen, Wochenpläne – all das sind Instrumente, die zu mehr Handlungsfreiheit und damit zu mehr Glück führen. Es ist…

Dein Leben. Dein Ziel. Unsere Challenge.

Fokus wie ein Mönch

So entspannt und fokussiert sein wie ein Zen-Mönch


„Keine Zeit“, „nicht gut genug“, „unglücklich“, „nicht geliebt“ oder „körperlich unfit“ – Unzufriedenheit mit sich und dem eigenen Leben ist ja weit verbreitet und oft berechtigt. Es gibt zahlreiche Erfolgstipps und Ratgeber, die jedoch viel zu häufig nur in Resignation und Burnout enden.

Die Entwicklung von den revolutionären Erfolgsrezepten hier  in „The1Challenge“, war ein Prozess über viele Jahre und ist das einzigartige Ergebnis von Wissenschaft, Selbstexperimenten und praktischen Erfahrung von Genies, Supertalente und Megabrains. Mit der The1Challenge habe ich mir vorgenommen, die Welt glücklicher zu machen und dem Menschen zu zeigen, dass Erfolg lernbar ist. Dafür teste ich alle Methoden und Techniken und dokumentiere sie hier in Selbstversuchen.

 

Challenge: Iron Fist – Körper, Geist und Seele müssen immer im Einklang für Höchstleistung sein.

Konzentration, Fokussierung, mentale Stärke und die richtige Technik sind die Grundlage für die Challenge Iron Fist – Ziegelsteine zerschlagen. Als Nicht-Kampfsportler werde ich lernen mit der Hand einen Stapel Ziegelsteine zu zerschlagen. Diese Challenge stellt höchste Anforderungen an Körper und Geist und erfordert höchste Präzision.

 

5-10 Sekunden Fokus reichen!

Bei Dingen, die innerhalb von fünf bis zehn Sekunden erledigt sind, fällt Dir die fokussierte Arbeit sehr leicht. Doch wie schaffst Du es, Dich dauerhaft auf eine Sache zu konzentrieren und am Ball zu bleiben, ohne zu ermüden oder die Motivation zu verlieren? Es ist leichter, als Du denkst. Tatsächlich ist es so, dass nicht verbissene Anstrengung am meisten Erfolg bringt. Im Gegenteil: Um das Maximum aus Deiner geistigen Leistungsfähigkeit herauszuholen, musst Du entspannt sein. Nur so erlangst Du den Flow, der nötig ist, um so schnell und effizient wie möglich auf Deine Ziele zuzustreben.

 

Die daraus resultierenden Erfolgsstrategien sind wie Kochrezepte. Einmal gekocht und für gut empfunden, können sie unendlich dupliziert werden und sind wiederholbar. Selbst wenn Du eine Allergie oder eine Unverträglichkeit hast, lässt Du diese Zutat einfach weg oder ersetzt sie. Zahlreiche berühmte und erfolgreiche Menschen des öffentlichen Lebens haben dafür ihre Lieblingsrezepte offengelegt. „The1Challenge“ ist kein weiterer Eigen-PR-Bericht über Erfolg und persönliches Glück, sondern das umfassende Aufbau- und Verschönerungsprogramm für Dein Leben. Ideal für alle, die wenig Zeit haben, aber glücklicher werden wollen.

 

Freu dich auf einen Monat Fokus & Entspannung wie ein Zen-Mönch. Es werden viele Sachen zertrümmert und durch die Gegend fliegen. Was soll ich für dich im Training bis zum Ziegelstein zertrümmern?

Wille versetzt Berge

Der Wille versetzt Berge – eine symbolische Challenge


Die Willenskraft des Menschen ist sein Schlüssel zum Erfolg und diese steckt in jedem Menschen von Geburt an tief in ihm und lässt sich zudem auch noch trainieren! Es ist vergleichbar mit einem Muskel, der trainiert wird. Dabei ist es besonders wichtig, seine Grenze immer ein Stückchen weiter zu legen, sein Ziel immer ein Stückchen höher zu stecken, selbst wenn es sich dabei nur um eine minimale Erhöhung bzw. Erweiterung handelt. Kleine Kinder, die gerade Laufen lernen, plumzen viele Male auf den Po oder die Nase, bevor sie laufen können. Und so hast auch du Laufen gelernt, denn dahinter steckt das Erfolgsprinzip:

Der Wille versetzt Berge. Tue häufig das Richtige und Du kannst nur erfolgreich werden.

Wille versetzt Berge
Dein Wille versetzt Berge

Der Motivationsweltmeister Chris Ley nimmt es wörtlich und hat sich der Herausforderung gestellt, einen Berg aus Sand von 11 Tonnen nur mit Muskelkraft zu schaufeln. So wie Menschen im Alltag schon mal Dinge tun müssen, die vielleicht sinnlos erscheinen oder monoton einfach aussehen, ist auch seine Aufgabe mehr als symbolische Challenge zu verstehen.

Wissenschaftler der verschiedensten Spezialgebiete haben sich diesem Themenbereich bereits angenommen. Sowohl Psychologen, als auch Neurologen und Soziologen befassen sich damit, das Geheimnis der Zielstrebigkeit zu lüften. Auslöser für das wissenschaftliche Interesse an der Zielstrebigkeit ist die Erkenntnis, dass die Willenskraft und die Intelligenz eines Menschen Schlüsselqualifikationen für ein zufriedenes und vor allem erfolgsversprechendes Leben zu sein scheinen.

Dabei ist die Vorstellung verbreitet, dass es besonders Charisma und visionäre Eigenschaften bei Menschen sind, die diesen helfen, entsprechende Zielsetzungen zu erreichen, wie etwa bei Managern oder Unternehmern. Stattdessen ist es die Fähigkeit selbst. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass Erfolge auch mit nur einem geringen Einsatz an Mitteln erreicht werden können und auch dann, wenn die Umstände vielleicht nicht günstig sind. Diese menschliche Stärke, Ziele umzusetzen wird in der Fachsprache als Volition bezeichnet und beinhaltet fünf Kompetenzen, die erlernt werden können. Dabei sollte immer im Hinterkopf behalten werden, dass Leistungen nicht vor allem von besonderen Anstrengungen herrühren, sondern vielmehr die Folge der Entwicklung und Fortbildung von Fähigkeiten darstellt.

 

Fazit für mehr Willenskraft:

Wer wollte nicht schon einmal sein Wohlbefinden steigern, eine bessere äußere Erscheinung erreichen, erfolgreicher im Job

faith can move mountain
faith can move mountain

sein? Du kannst das schaffen, aber bloßes Engagement genügt nicht, solange die Veränderungen nicht bereits fester Bestandteil des eigenen Alltags geworden sind. So kannst auch du deine Willenskraft trainieren und deinen persönlichen Erfolg steigern:

1. Gib dich nicht so einfach zufrieden! 

Zu früh die Grenzen akzeptieren – ein Problem und ein Zeichen von Willensschwäche. Besser als der Durchschnitt, das sollte angestrebt werden.

2. Plane Misserfolge ein!

Was wäre ein Erfolg, wenn dem nicht eine Niederlage vorausgegangen ist? nicht viel. Misserfolge gehören dazu.

3. Zeit-Budget einrichten und befolgen

Willenskraft benötigt – wie beispielsweise Kraftaufbautraining auch – Zeit, um Erfolge für sich sprechen zu lassen. Wichtig ist, dass Du dir vorab einen Zeitplan erstellst, wieviel investiert werden kann und über welchen Zeitraum.

4. Aus Fehlern lernen

Diese Lebensweisheit ist nicht einfach nur ein schnell daher gesagter Satz. Fehler gehören zur Entwicklung dazu, sie geben dir die Möglichkeit, dich zu verbessern und nur nicht daran zu scheitern. Wer keine Fehler macht, riskiert nie etwas und es besteht damit die Gefahr, in seiner Entwicklung stehen zu bleiben.

Der Wille ist in dir
Der Wille ist in dir

5. Verzichten können

Du willst weniger Schokolade essen? Verzichte einen Tag darauf und steigere das dann. So kannst du deinem Körper Beweis antreten, dass der Geist und damit deine Willenskraft stärker ist.

6. Niemals aufgeben!

Halte dir immer dein Ziel vor Augen und verfolge es, egal wie viele Steine dir auf dem Weg dorthin in den Weg gelegt werden.

7. Wann anfangen? JETZT!

Keine Zeit mehr verlieren, fang jetzt an!

Diese Challenge ist eine von insgesamt 11 extremen Aufgaben in THE1CHALLENGE. Ein Projekt mit dem der Motivationstrainer zeigen will, dass Erfolg lernbar ist. U.a. läuft Chris in seinem Selbstversuch einen 250km Wüstenmarathon, er tut jeden Tag eine gute Tat, er befreit Menschen von ihrer Angst, er lernt eine Sprache in nur 90 Tagen, er sammelt Geld für den guten Zweck und vieles mehr.

Danke an unseren Sponsor SHW Schmiedetechnik!

Wille versetzt Berge
Wille versetzt Berge
The One Challenge

Vorbereitung auf den 250km Atacama Crossing Ultramarathon


The One Challenge
screenshot 4deserts.com 13.04.16

Schneller und effektiver Laufen – So kommst du von 5 auf 50km

Wir leben in einer Welt, in der viele Menschen großem Stress ausgesetzt sind. Das hat ganz verschiedene Ursachen. Eine häufige Ursache ist die, dass die meisten Leute viel zu viel arbeiten. Doch man sollte sich nicht allzu sehr stressen lassen – man muss auch mal abschalten können. Und dafür braucht man insbesondere auch freie Zeit und natürlich auch entsprechende Hobbys damit dies gelingen kann. Aus diesem Grund raten wir Ihnen dazu mal etwas neues auszuprobieren – wie wäre es denn mit einem Lauftraining? Laufen ist optimal dafür geeignet um Stress abzubauen. Es eignet sich hervorragend dafür um einfach mal abzuschalten – um von den Problemen des Alltags wegzukommen – um sie zu vergessen. Für viele ist das Joggen ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens – es ist ein Hobby, dass fast jeder ausüben kann. Hinzu kommt natürlich auch die Tatsache, dass man nicht allzu viel Zeit darin investieren muss. Daneben profitiert man natürlich auch von gesundheitlichen Vorteilen. Ausdauersport ist sehr gesund – so kann auch Joggen wie die meisten anderen Sportarten zu einer besseren Gesundheit beitragen. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Laufstrecke innerhalb kurzer Zeit steigern. Falls Sie bestimmte Regeln befolgen, so ist es möglich von anfangs 5 Kilometer innerhalb kurzer Zeit 50 Kilometer zu schaffen.

Effektives Lauftraining durchführen – das Ziel könnte der Ultramarathon sein

Wenn Sie Lauftraining betreiben möchten, dann sollten Sie natürlich darauf achten, dass Sie nicht zu viel trainieren. Man kann nämlich auch zu viel trainieren – man sollte darauf achten, dass man zwischen den Laufeinheiten genügend Pause einlegt. Grundsätzlich kann man sagen, dass es schlecht ist eine Laufeinheit zu absolvieren, wenn man noch einen Muskelkater hat. Wer dies nicht beachtet könnte Verletzungen riskieren.

Training – in 10 Wochen können Sie es schaffen 50 km zu joggen – auch wenn Sie anfangs nur 5 km schaffen!

Wenn Sie innerhalb 10 Wochen von 5 Kilometer Laufstrecke auf 50 Kilometer Laufstrecke kommen möchten, dann haben Sie sich ein großes Ziel gesetzt. Doch das Ziel hört sich in Wirklichkeit schwerer an, als es überhaupt ist. Denn mit dem Pose-Running wurde ein Laufstil von Dr. Nicholas Romanov (einem Russen) entwickelt, mit dem man diese Aufgabe vergleichsweise einfach verwirklichen kann. Bei diesem Laufstil muss der Läufer eine hohe Schrittfrequenz hinlegen. Gerüchten zufolge soll es sogar der Entwickler des Programms, Brian MacKenzie, geschafft haben, dass Gelegenheitsjogger innerhalb 14 Tage eine hervorragende Marathonzeit von 3 ein-halb Stunden geschafft haben. Ob dies nun stimmt oder nicht sei dahingestellt – Fakt jedoch ist, dass man durch diesen Laufstil von vielen Vorteilen profitiert!! Wir können Ihnen auch das HIIT Training weiterempfehlen – denn dieser Training gilt als besonders effektiv. Es eignet sich insbesondere für Leute, die für einen Marathon trainieren möchten. Durch die Durchführung dieses Trainings können Sie es schaffen innerhalb kurzer Zeit zum Marathonläufer zu werden. HIIT ist die Abkürzung für hochintensives Intervalltraining. Es ist eine spezielle Art des Ausdauertrainings. Das HIIT Training müssen Sie nicht beim Laufen machen – Sie können auch einfach auf Ihr Fahrrad oder Ihren Crosstrainer steigen. Des weiteren können Sie das HIIT Training auch im Schwimmbad absolvieren – ggf. können Sie auch ein Springseil nutzen. Sollte man eine intensive und kurze Trainingseinheit durchführen, so verbraucht man nach dem Training immer noch über mehrere Stunden Energie – das ist der sogenannte Nachbrenneffekt. Genau das ist die Überlegung hinter dem HIIT Training. Wir sagen Ihnen wie Sie es durch das HIIT Training schaffen können innerhalb kurzer Zeit einen Marathon hinzubekommen. Zunächst einmal sollten Sie beim Training für eine gewisse Zeitdauer an Ihre absolute Belastungsgrenze gehen. Es reicht durchaus, wenn man solch eine hochintensive Phase nur 15 bis 60 Sekunden durchführt. Anschließend sollten Sie sich für die dreifache Zeit mit einem deutlich langsameren Tempo erholen. Nach der Erholungsphase sollten Sie wieder in die hochintensive Phase wechseln. Das Trainingskonzept klingt sehr einfach und es ist es auch. Gerade das macht das Trainingsprogramm so beliebt und praktisch.

The One Challenge, TOC, The 1 Challenge, Chris Ley, Chris Ley Challenge, Erfolg, Misserfolg, Scheitern, erfolgreich scheitern

Sprache lernen in 90 Tagen


Gedächtnistraining wie bei den alten Römern

Die Leistungen mancher Gedächtniskünstler sind legendär. Und weil Bankkunden sich seit Anfang Februar endgültig ihre IBAN merken müssen, dürfte sich wohl so mancher wünschen einer dieser Gedächtniskünstler zu sein. Wir hätten nie wieder Probleme dabei, uns den nächsten Einkauf einzuprägen, würden aus keinem Meeting kommen und plötzlich merken, das Wichtigste vergessen zu haben, man könnte eine neue Sprache schneller lernen, oder könnte sich problemlos die 22stellige IBAN merken. Glücklicherweise haben Gedächtniskünstler keine größeren Gehirne als Normalsterbliche, sondern verwenden ganz bestimmte Techniken, damit sie effektiver lernen können.

Die Routentechnik, einer der ältesten Tricks der Welt

Einer der ältesten Tricks ist die sogenannte Routentechnik, die bereits bei den alten Römern bekannt war und deshalb auch als Locimethode („loci“, lateinisch für „Ort“) bekannt ist. Ihr Grundprinzip ist simpel. Um mit Hilfe dieser Technik effektiver Lernen zu können, muss man sich zunächst eine bekannte Route zurechtlegen, zum Beispiel der Weg zur Arbeit, ein Gang durchs Lieblingsmuseum oder auch die Level eines Computerspiels. Die einzelnen Stationen dieser Route werden dann mit den Gegenständen oder Informationen verknüpft, die im Gedächtnis haften bleiben sollen. Bei der Körperroutentechnik, einer speziellen Variante dieser Methode, nutzt man stattdessen Körperteile als Stationen. Um sich eine Einkaufsliste zu merken, könnte dies also folgendermaßen aussehen: Meine Füße riechen nach Käse und ich braucheKäsesauce. Meine Beine sehen ja fast aus wie zwei Baguettes. Fish Fingers ist das englische Wort für Fischstäbchen. In meinem Bauchnabel steckt eine Weintraube. MeineBrust ist ganz bestimmt keine Hühnerbrust und meine Nase keine Kartoffelnase. Aber manchmal sehen meine Haare aus, wie nasse Spaghetti. Schon ist die Einkaufsliste perfekt. Die Körperroutentechnik hat gegenüber ähnlichen Tricks sogar noch den Vorteil, dass man die Begriffe schneller lernen kann, indem man die entsprechenden Körperteile berührt.

Sprachen wie Hannibal Lecter lernen

The 1 Challenge
The 1 Challenge

Natürlich ist diese Methode nicht nur dafür geeignet sich den nächsten Einkauf merken zu können. Wer etwa beim Smalltalk immer wieder Probleme dabei hat Namen den richtigen Gesichtern zuzuordnen, könnte ja Ähnlichkeiten zwischen den betroffenen Personen und Körperteilen finden. Grenzen werden hier nur vom eigenen Erfindungsreichtum gesetzt. Allerdings sollte man sich nicht bei demjenigen verplappern, den man sich zum Beispiel im Zusammenhang mit seinem Gesäß eingeprägt hat. Die Anzahl der gemerkten Informationen ist nach oben offen und mitunter kann auf diese Weise ein ganz schöner Gedankenpalast zusammenkommen. So wie ihn etwa der Schriftsteller Thomas Harris im Kopf von Hannibal Lecter beschrieben hat. Der konnte anhand seines eigenen Gedankenpalastes etwa Italienisch so perfekt erlernen, dass er halb Florenz damit beeindruckte. Weniger mörderisch, beim Erlernen einer Sprache, aber ebenso ambitioniert machen wir das auch hier in der The One Challenge. Dazu zählt auch das Lernen einer fremden Sprache mit Hilfe von Gedächtnistechniken, statt durch den arbeitsintensiven Weg mit klassischen Sprachkursen.

The One Challenge

Talksendung zum Thema Selbstoptimierung


RÜCKBLICK: So war der Talk zum Thema Selbstoptimierung

Am 24. Februar waren der Neusser Psychotherapeut Dr. Peter Hüsgen und der Motivationstrainer Chris Ley.

Menschen wollen sich ständig verbessern, um glücklicher zu werden. Dafür nehmen sie sich jedes Jahr am Neujahrstag neue Vorsätze vor: Mehr Sport, gesünder essen, weniger rauchen. Aber macht uns das dauerhaft wirklich glücklicher, wenn wir immer fitter, gesünder und schlauer werden?

„Mit Peter Hüsgen und Chris Ley hat NE-WS 89.4-Moderatorin Michelle Fausten genau über dieses Thema gesprochen. Peter Hüsgen hat tagtäglich mit Menschen zutun, die an sich selbst arbeiten. Auch Chris Ley hilft Menschen dabei, ihr Leben zu verändern. Aber er ist auch privat ein Mensch, der gerne an seine Grenzen stößt.“ so der Sender auf seiner Homepage.

Wir haben über THE ONE CHALLENGE, Selbstoptimierung, persönliche Grenzen und Motivation im Alltag gesprochen.

Und die NE-WS 89.4-Talksendung können Sie hier in dem Podcast noch einmal nachhören.

 

The One Challenge, TOC, The 1 Challenge, Chris Ley, Chris Ley Challenge, Erfolg, Misserfolg, Scheitern, erfolgreich scheitern

PRESSEMITTEILUNG TOC


THE ONE CHALLENGE

1 These und 11 extreme Challenges um zu zeigen, dass Erfolg lernbar ist. Der Personal Trainer und Weltrekordler Chris Ley wird in dem Projekt „The One Challenge“ z.B. eine komplett fremde Sprache lernen, den Mt. Everest in nur einem Tag besteigen und gegen den Hunger in der Welt kämpfen und damit eine Anleitungen zum Erfolg geben.

Der Coach und Speaker Chris Ley steht für Praxis und genau deshalb hat sich entschieden, den grauen The One Challenge, TOC, The 1 Challenge, Chris Ley, Chris Ley Challenge, Erfolg, Misserfolg, Scheitern, erfolgreich scheiternWeg der Theorie zu verlassen und seine über – die Jahre entwickelte – These „Erfolg ist lernbar“ zu belegen. Mit seiner außergewöhnlichen Challenge „The ONE Challenge“ startet Chris im Juni 2016 ein unglaublich spannendes und inspirierendes Projekt.

Haben nicht alle Menschen den inneren Wunsch, ein glückliches Leben zu führen? Und Erfolgreich zu sein, macht glücklich! Während der „The One Challenge“ wird Chris Ley in 11 Monaten 11 extreme Herausforderungen bewältigen. Er wird Grenzen überwinden, Ängste besiegen und sich so ganz neue Horizonte eröffnen. Die Aufgaben werden ihn – nicht nur physisch, sondern vor allem auch psychisch (also mental) hart auf die Probe stellen. Chris Ley wird alles geben müssen, um die Ziele zu erreichen und erfolgreich zu sein. Und das ist nur mit einer perfekten Strategie und einem perfekten Team möglich.

Das Team bildet für Chris die Grundlage, um seine Höchstleistungen zu erreichen. Das Team ist die Basis, damit er sich nur auf das fokussieren kann, was gerade wichtig ist. Mentoren werden das Team komplettieren. Die Mentoren sind alles Experten und Persönlichkeiten auf ihrem Gebiet. Jedes Teammitglied, jeder Mentor ist auf seinem Gebiet extrem erfolgreich. Ihr Wissen, ihr Können, ihre Strategien werden sie an Chris weitergeben. Nur so ist es ihm möglich diese 11 Herausforderungen erfolgreich zu absolvieren.

The One Challenge, TOC, The 1 Challenge, Chris Ley, Chris Ley Challenge, Erfolg, Misserfolg, Scheitern, erfolgreich scheiternDas Ziel von Chris ist es, seine These „Erfolg ist lernbar“  zu belegen. Aber ein noch viel größerer Wunsch für ihn ist es, möglichst vielen Menschen zu zeigen,  dass im Leben alles möglich ist, dass man alles erreichen kann, wenn man weiß, wie es geht und wenn man die richtigen Partner an seiner Seite hat. Die Challenge findet natürlich nicht im Verborgenen statt, sondern Chris lässt alle Menschen, die sich für das Projekt begeistern, daran teilhaben. Vor Ort, im Netz und im Fernsehen.

 

THE ONE CHALLENGE – Erfolg ist lernbar!

DIE 11 CHALLENGES

  1. „Blackbox Challenge Facing Fear“:Entfalte unbegrenzt Energie, indem Du dich von Deinen Ängsten löst. Chris wird in der Challenge Menschen von ihren Ängsten befreien. Es gibt viel zu viele Menschen die vor allem möglichen Angst haben und so hinter ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten bleiben. Das ändern wir!
  1. „How to Inspire people“?Alle richtig erfolgreiche Menschen können Menschen – verstehen, begeistern, inspirieren, überzeugen und führen zufriedene Beziehungen. Chris muss während der The One Challenge, 11 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Show Business von seiner Mission so überzeugen, dass sie Ihn persönlich empfangen und Ihm ein Videostatement mitgeben.
  1. „Brain Gain“:Mehrere Sprachen sprechen, sich Namen, Gesichter und Zahlen merken – all das können Genies mit Leichtigkeit in kurzer Zeit. Chris lernt mit Hilfe eines innovativen Lernsystems und einem Sprachgenie Portugiesisch. Im Rahmen der Challenge wir er 90 Tage sich nur darauf fokussieren Lerntechniken, Speedreading und Merksysteme an zu wenden.
  1. „The Long Walk“:Erfolgreiche Menschen schaffen eine große Komfortzone, indem sie sie regelmäßig verlassen. Chris bestreitet einen der härtesten Ultra-Läufe der Welt und er hasst es zu laufen. 6 Tage, 250 KM bei 40 Grad am Tag und 5 Grad in der Nacht in der trockensten Wüste der Welt. Überlebensausrüstung tragen die Läufer mit sich. Nur das Wasser wird gestellt.
  1. „Feel like Superman“:Um langfristig erfolgreich zu sein, musst Du körperlich in Topform sein. Chris wird die extremen Kraft- Übungen aus dem bekannten youtube Video“ the 44 best excercises“ nach machen und das Video posten. Hoffentlich mit ähnlichen Reichweiten Erfolg.
  1. „Faith can move Mountains“:Tue häufig das Richtige und Du kannst nur erfolgreich werden. Chris nimmt diese Weisheit wörtlich und wird sich der Herausforderung stellen, einen Berg aus Getreide von 11 Tonnen innerhalb von 11 Stunden auf einen LKW befördern. Einziges Hilfsmittel ist eine Schaufel. Aus dem Getreide werden Brote gebacken und 11 sozialen Einrichtungen in Köln gespendet.
  1. „Doing a good Deed every Day“:Erfolgreiche Menschen helfen Anderen, engagieren sich und teilen ihre Fähigkeiten und ihr Wissen immer. Chris wird jeden Tag einer Person etwas Gutes tun. Er darf dafür kein Geld verwenden. Es zählen nicht nur die großen Gesten.
  1. „Iron Fist“:Körper, Geist und Seele müssen immer im Einklang für Höchstleistung sein. Konzentration, Fokussierung, mentale Stärke und die richtige Technik sind die Grundlage, für die Challenge Iron Fist. Chris wird mit seiner Hand einen Stapel Ziegelsteine zerschlagen. Diese Challenge stellt höchste Anforderungen an Körper und Geist und erfordert höchste Präzision.
  1. „Raising Money“:Geld alleine macht nicht unbedingt glücklich und trotzdem haben es erfolgreiche Menschen in Hülle. Chris wird während der Challenge große Überzeugungsarbeit leisten, Menschen inspirieren und begeistern. Alles mit dem Ziel, Geld für ein großartiges und innovatives Projekt zu sammeln, das die Welt verändern wird.
  1. „Conquer the Everest in one day“:Wenn Du ganz nach oben willst, musst Du zwischendurch auch mal einen Abstieg riskieren. Chris wird die Höhe des Mount Everest bewältigen: 8848 Meter, in einem Tag. Aber nicht am Berg,  sondern in einem Hochhaus. Chris wird die Höhe im Treppenhaus des Gebäudes bewältigen.
  1. „Tell Your Story“:Erfolgreiche Mensche teilen ihr Wissen gerne. Als Krönung und  zum Abschluss von The One Challenge wird Chris eine Rede bei einem richtig fetten Event halten. Ziel ist es, vor mindestens 1111 begeisterten Zuhörern zu sprechen. Chris wird einen emotionalen und inspirierenden Rückblick der vergangen 111 Tage geben und sein Wissen aus der Challenge weitergeben.

 

 

 

 

The One Challenge, TOC, The 1 Challenge, Chris Ley, Chris Ley Challenge, Erfolg, Misserfolg, Scheitern, erfolgreich scheiternWeiterführende Informationen zum Unternehmen:

Die CHRISLEY AKADEMIE ist spezialisiert auf das Thema Langzeitmotivation & Zielerreichung. Sie begeistert und schult Fach- und Führungskräfte.

 

 

Wichtige Links:

Homepage: https://www.instagram.com/chrisley_official/

facebook: https://www.facebook.com/chrisleyakademie

The One Challenge, TOC, The 1 Challenge, Chris Ley, Chris Ley Challenge, Erfolg, Misserfolg, Scheitern, erfolgreich scheitern

Danke für euer Feedback!


Willkommen auf der Challenge Blogseite. Seit Ende letzten Jahres arbeiten wir mit viel Liebe und Leidenschaft an dieser Challenge. Über das erfolgslose crowdfunding und die Kommunikation haben wir unglaublich wertvolles Feedback bekommen, was wir noch verändern müssen, damit die Challenge richtig erfolgreich wird. Wir sind gerade in den letzten Vorbereitungen, Anpassungen, arbeiten euer Feedback ein und wollen im Juni mit der Challenge starten! Bis dahin bekommt ihr hier weitere Statusberichte und News.